Mobile ERP-Lösungen – Die Zukunft gehört schlanken, prozessorientierten und flexiblen Lösungen

SONY DSCEnterprise Mobility ist aktuell einer der wichtigsten Trends in der IT. Sie vereinfacht die tägliche Arbeit der Mitarbeiter und steigert die Produktivität im Unternehmen nachweislich. Wenn Unternehmen nach Enterprise Apps Ausschau halten, die ihre ERP-Daten auf mobile Endgeräte bringen, zeigt sich, dass ihnen eine breite Palette an Lösungen geboten wird:

  • Das sind zum einen Add-On Apps, die ihre ERP-Lieferanten anbieten, häufig jedoch browserbasiert und keine nativen Apps.
  • Außerdem kundenspezifisch programmierte Spezial-Apps, die sich Unternehmen von IT-Dienstleistern individuell programmieren lassen können.
  • Und dann gibt es noch Enterprise Mobility-Plattformen – Lösungen, die hochflexibel sind, wenn es um die angebundenen Back-end Systeme geht, und die im Front-end konfigurierbar sind. Das bedeutet: Enterprise Apps können in einer Art App-Konfigurator auf einfache Weise konfiguriert werden, Programmierung ist nicht erforderlich.

Das macht solche Lösungen höchst attraktive für alle Unternehmen, die den Nutzen einer Mobilisierung ihres Unternehmens maximieren wollen, nämlich Produktivitätssteigerungen. Eine Sache, die nur dann möglich ist, wenn die mobilen Prozesse individuell an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden können.

Dieser Artikel erläutert die verschiedenen Möglichkeiten zur Mobilisierung der Enterprise IT und beleuchtet die Vorteile, die eine flexible Enterprise App Plattform mit sich bringt, anhand eines Anwendungsbeispiels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.